Dankeschön an alle Mitarbeiter

Hiermit informieren wir über Neuigkeiten und bedanken uns bei allen Menschen, die uns im letzten Jahr tatkräftig unterstützten und wünschen Ihnen eine erholsame und besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Start in das neue Jahr 2012.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde!

Gern nutzen wir den Gru߀ von Pfarrer Philippe aus Kamerun, um auch unsererseits allen, die uns im letzten Jahr so gro€ßzügig unterstützt haben, unseren herzlichen Dank auszusprechen.
Ohne die engagierte und fachkundige Hilfe unserer Mitglieder und Freunde wä‚re ein Projekt, wie das unsrige in Kamerun, nicht durchfhrbar.
Beispielhaft möƒchten wir einige Menschen erwä‚hnen, die uns immer wieder durch ihre
Tatkraft, ihre Hilfsbereitschaft und eine gehƒrige Portion Optimismus unterstützen:

Frau Karin Schambony begleitet uns bereits seit vielen Jahren – als erfahrene Journalistin erarbeitet sie uns regelm‚ä߀ig Texte für die Presse, die eine breite օffentlichkeitswirkung
entwickelt haben und immer wieder wertvolle Kontakte erschlie߀en.
Herr Erwin Vö€llinger berä‚t und betreut unsere fotografische und filmische Dokumentation.
Insbesondere für die extrem zeitaufwendige Bearbeitung und Erstellung unserer Reise-Videos (die über seine Vermittlung in der Adventszeit im Offenen Kanal zu sehen sind)
schulden wir ihm groۧen Dank.
Herr Thomas Vogler von dem Unternehmen Die Weitblicker hat unserem Verein mithilfe seiner Mitarbeiterin Frau Krüger eine neue Website erstellt, die ausgesprochen ansprechend gestaltet wurde und jetzt auch sehr benutzerfreundlich aktualisiert werden kann.

Neuigkeiten köƒnnen ab sofort unter www. thomas-hospital.de im Internet abgerufen
werden. Hierdurch haben wir unseren Wirkungskreis merklich erweitert und köƒnnen künftig
viel an bürokratischer Arbeit einsparen.

Frau Cornelia Herr, die im Frühjahr dieses Jahres Pfarrer Philippe Mbarga in Yaound
besucht und seine Priesterseminaristen sowie 2 katholische Schulen mit ihrem engagierten Deutschunterricht bereichert hat. Ihre persöƒnliche Begeisterung, ihre Reiseberichte und ihr Einsatz, auch in Deutschland, haben uns sehr ermutigt!

Herrn Gerhard und Frau Gerda Reisinger, die uns immer wieder mit ungebrochener Tatkraft in Erstaunen versetzen. Die beiden haben sowohl die katholische als auch die evangelische Gemeinden Dipperz für uns mobilisiert, denen an dieser Stelle ebenfalls herzlich gedankt werden soll! Bereits mehrfach haben die Eheleute Container mit technischen Hilfsgütern nach Kamerun auf den Weg gebracht, d.h. die entsprechenden Sammelaktionen, die Verpackung und Zoll-Abfertigung professionell organisiert.
Nicht  zuletzt  für die Begleitung der Container nach Westafrika und die Einarbeitung der
Mitarbeiter vor Ort köƒnnen wir den beiden nicht genug danken!

Der Dompfarrei Fulda, für uns verkƒörpert in Herrn Pfarrer Peter-Martin Schmidt und  den
beiden Sekret‚ärinnen Frau Roch und Frau Enders, die uns verläss‚€lich und unbürokratisch das schöƒne Dompfarrzentrum für unsere Informationsveranstaltungen zur Verfügung stellten und uns immer wieder finanziell unter die Arme greifen.

Dem Marianum und seinem Direktor Herrn Dr. Lothar Schö€ppner für die seit vielen Jahren
gehaltene Treue und ihr Interesse an den Fortschritten vor Ort. Wir freuen uns stets über die Gelegenheit, den aufgeschlossenen und begeisterungsf‚ähigen Schülern und Lehrern dieser Schule zu berichten.

Herrn Pfarrer Hilfenhaus und seiner Gemeinde in Ulmbach. Sie haben uns in diesem Jahr
gro€ßartig durch ihre Sternsinger-Aktion unterstützt. Der kamerunische Pfarrer Martin hat in
ihrer Gemeinde eine zweite Heimat gefunden und ist mit seinen Urlaubsvertretungen
inzwischen ein fester Bestandteil des Gemeinde- und Fu߀ball-Lebens geworden!

Den vielen Pharma-Referenten und ihren Firmen, die uns trotz gesundheitspolitischer Turbulenzen nach wie vor mit gro߀zügigen Spenden an Medikamenten und Verbandsmaterial unterstützen.

Herrn  Steuerberater Reinhard, Firma Brille und Partner, der sich freundlicherweise bereiterklä‚rt hat, unentgeltlich unsere Erkl‚ärung für das Finanzamt abzufertigen.

Und allen Freunden, die uns durch ihr Wohlwollen, ihre Anregungen, durch Sachspenden
sowie finanziell unterstützt haben!

Wir danken Ihnen allen von Herzen und wünschen eine frohe, gesegnete Adventszeit.

 

Mit herzlichem Gruß

Ihre Petra Leinweber und Marion Fuhrmann