Projekte

Zunächst haben wir mit unserem Verein einen Brunnen finanziert, der nun das Herzstück des Dorfes und ein guter Ort für Begegnungen ist. Seitdem die Gemeinde über gesundes Trinkwasser verfügt, ist zu unserer großen Freude die Zahl der Wurminfektionen, jedoch auch von Erkrankungen an Hepatitis, Typhus und Kinderlähmung sehr stark zurückgegangen. Private Spender haben bereits im Jahr 2001 den Bau einer Kirche ermöglicht. Inzwischen verfügt das Dorf auch über ein Gemeindezentrum, in welchem neben der Katechese auch Bildungsprogramme wie z.B. die Gesundheitserziehung stattfinden. Im Folgenden sehen Sie weitere Projekte die wir mit Ihrer Hilfe umsetzen konnten.

Die Grundschule

Das Schulgebäude in Mvam-Zamba konnten wir 2006 einweihen. Unsere Schule wird von ca. 120 Schülern – auch aus den umgebenden Dörfern – besucht und beschäftigt 6 Lehrkräfte. Weiterlesen

Die Krankenstation St. Thomas

Bau und Einrichtung der St. Thomas-Krankenstation konnten durch unseren Verein 2007 fertig gestellt werden. Das kleine Hospital gewährleistet eine medizinische Grundversorgung, insbesondere was die Behandlung von Malaria, Atemwegsinfektionen und Durchfallerkrankungen angeht. Weiterlesen

Das Waisenhaus

Die Lebenserwartung in Kamerun ist nicht hoch. Viele Kinder verlieren ihre Eltern frühzeitig durch Unfälle und schwere Infektionskrankheiten. Eine staatliche Fürsorge gibt es nicht; wenn ein Kind keine näheren Angehörigen hat oder die weitere Familie sehr arm ist, muss es auf der Straße leben und selbst sehen, wie es an Nahrung und Kleidung kommt. Ein Schulbesuch liegt dann außerhalb jeder Möglichkeiten.

Weiterlesen

Die Berufsschule

Bilder Kamerun Nov. 2012 u. März 2013 260Die guten Fortschritte unserer ersten
Projekte haben uns ermutigt,
im März 2011 mit dem Bau einer Berufsschule zu beginnen. Sie soll auch armen Menschen – insbesondere der Landbevölkerung – eine handwerkliche Ausbildung ermöglichen. Weiterlesen

Grand Seminaire Notre Dame

Das Grand-Seminair Nkolbisson liegt nahe der Zentralafrikanischen Katholischen Universität im Zentrum der Hauptstadt Yaoundé. Hier verbringen die Priesteramts-Kandidaten aus 7 Diözesen Kameruns die letzten 2 Jahre ihrer Ausbildung. Weiterlesen